Hochschule Luzern - Musik, Abteilung Jazz

Der Veranstaltungskalender des Instituts Jazz & Volksmusik (September 2017)


Alle Veranstaltungen in der Jazzkantine hier!


Veranstalter (wenn nicht anders angegeben): Hochschule Luzern - Musik, Institut Jazz & Volksmusik
Konzertort (wenn nicht anders angegeben): Jazzkantine, Grabenstrasse 8 (Lageplan)
Konzertbeginn (wenn nicht anders angegeben): 20.30 Uhr
Eintritt frei - Kollekte zugunsten des Studierendenfonds des Verein Jazz Schule Luzern
Spezialkonzerte: CHF 15 (Studierende der HSLU: CHF 8, Mitglieder des Vereins Jazz Schule Luzern: CHF 10, andere Studierende: CHF 12)


Die meisten Konzerte werden im LIVE STREAM auf unserem Internetradio übertragen
Konzert verpasst oder nochmals hören? PODCASTS im Abo oder zum Download


Find us on Facebook


Mi 13.09.17
ALUMNI CONCERT

LIVE STREAM
PODCAST

Samuel Leipold Quartett

Samuel Leipold (g), Toni Bechtold (s), Lukas Traxel (b), Samuel Büttiker (dr)

 

 


DI 19.09.17
ALUMNI CONCERT

LIVE STREAM
PODCAST

Akku Quintett

Michael Gilsenan (s), Markus Ischer (g), Maja Nydegger (keyb), Andi Schnellmann (b), Manuel Pasquinelli (dr), Jonas Fehr (Live Visuals)

 

 


MI 20.09.17
ALUMNI CONCERT

LIVE STREAM
PODCAST

BLAER

Nils Fischer (s, bcl), Claudio von Arx (s), Maja Nydegger (p), Simon Iten (b), Emanuel Künzi (dr)

 

 


DI 26.09.17
STUDENT'S CONCERT

LIVE STREAM
PODCAST

Christian Zatta & The Shifting Minds

Christian Zatta (g), Florian Bolliger (b), Nicolas Struchen (dr), Alessandro Fiore (keyb, p)

 

 


MI 27.09.17
ALUMNI CONCERT

LIVE STREAM
PODCAST

Inside the Baxter Building

Simon Petermann (tb, electr.), Fabian Gutscher (electr.), Samuel Würgler (tp, electr.)

 

 


 

 

 

Dieses unbändige Gefühl von Freiheit

 

 

 

Dieses unbändige Gefühl von Freiheit
Irene Schweizer - Jazz, Avantgarde, Politik
Die autorisierte Biografie

Christian Broecking

Zum 75. Geburtstag der Jazzpianistin Irène Schweizer veröffentlicht die Hochschule Luzern eine umfassende Biographie über die Künstlerin. Die Publikation beruht auf einer dreijährigen Forschungsarbeit und wird im Rahmen des Jazzfestivals Schaffhausen am 28. Mai 2016 vorgestellt.

In einem dreijährigen Projekt – mitfinanziert vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI – hat Christian Broecking, Jazzjournalist und Wissenschaftler an der Hochschule Luzern – Musik , das Leben, die künstlerische Karriere und die politischen Aktivitäten von Irène Schweizer systematisch aufgearbeitet. Er befragte dafür die Künstlerin selbst, aber auch mehr als sechzig ihrer Weggefährtinnen und Weggefährten. Weiter wurde für die Publikation eine ausgewählte Soloaufnahme von Irène Schweizer durch den Musikwissenschaftler Olivier Senn von der Hochschule Luzern und den Jazzmusiker Toni Bechtold beschrieben und transkribiert.
Erstmals vorgestellt wird die von Schweizer autorisierte Biographie «Dieses unbändige Gefühl der Freiheit. Irène Schweizer – Jazz, Avantgarde, Politik» am Jazzfestival Schaffhausen. Die Vernissage findet in Anwesenheit der Künstlerin am 28. Mai 2016 um 16.45 Uhr im Rahmen der Schaffhauser Jazzgespräche im Hotel Rüden statt.

Check out: broeckingverlag


Willisau and All That Jazz

Willisau and All That Jazz
Eine visuelle Chronik / A Visual History 1966-2013

Olivier Senn/Niklaus Troxler

Die Geschichte des Jazz in Willisau beginnt 1966 mit einem Konzert der Zürcher Amateurband Swinghouse Six.

In der Folge präsentiert Veranstalter Niklaus Troxler zunächst authentische Bluesmusiker wie Champion Jack Dupree oder Eddie Boyd; danach immer mehr Musiker und Gruppen des aufkommenden Free Jazz wie Pierre Favre, Irène Schweizer, Alexander v. Schlippenbach oder Evan Parker. Das Städtchen Willisau wird in den 1970er-Jahren zum Inbegriff für engagierten Jazz und stimmungsvolle Lifekonzerte. Das ab 1975 alljährlich stattfindende Jazzfestival präsentiert die wegweisende Avantgarde der internationalen Jazzszene und bringt ein jazzbegeistertes Publikum aus ganz Europa in das Luzerner Landstädtchen. Im Lauf der Jahrzehnte sind zahlreiche Jazz-Grössen wie Keith Jarrett, Ornette Coleman, Chick Corea, Cecil Taylor, Betty Carter, Archie Shepp, Dollar Brand, Don Cherry, Anthony Braxton, John Abercrombie, Horace Silver, Sun Ra, McCoy Tyner, Michel Petrucciani oder John Zorn in Willisau aufgetreten – insgesamt über 3000 Musikerinnen und Musiker. 2009 organisiert Troxler das Jazzfestival zum letzten Mal und gibt die Festivalleitung an seinen Neffen Arno Troxler weiter.

Der Bildband «Willisau and all that Jazz» erzählt die bewegte Geschichte des Jazz in Willisau von 1966 bis 2013 anhand von Fotos, Plakaten, Pressezitaten und Niklaus Troxlers persönlichen Erinnerungen.

Check out: The Willisau Jazz Archive



Besuchen Sie die Website der Hochschule Luzern Musik, Abteilung Jazz



HOCHSCHULE LUZERN MUSIK, ABTEILUNG JAZZ, ZENTRALSTRASSE 18, CH-6003 LUZERN, SWITZERLAND
Phone: ++41-41-249 26 50 / E-Mail: jazz@hslu.ch